Altlastenerkundung

Die umfassende Erkundung und Bewertung von Altlastenverdachtsflächen und bekannten Schadensfällen stellt einen wesentlichen Arbeitsbereich unseres Unternehmens dar, wobei sämtliche Erkundungsschritte angefangen von der historischen Recherche über die geotechnische Untersuchung bis zur Gefährdungsanalyse im eigenen Haus bearbeitet werden.

Die Bearbeitung von Altlasten und Umweltschäden umfasst dabei stichpunktartig folgende Einzelschritte:

  • Beprobungslose historische Erkundung
    Historische Recherchen zur Ermittlung der Nutzungsgeschichte mit Auswertung von Archivunterlagen und Befragung von Zeitzeugen; Geländebegehungen; multitemporale Luftbildauswertung; Klärung der Kampfmittelsituation über den staatlichen Kampfmittelräumdienst.
  • Geotechnische Erkundung
    Abteufen von Kleinrammbohrungen sowie großkalibriger Bohrungen gemäß ausgearbeitetem und mit dem Auftraggeber und den zuständigen Fachbehörden abgestimmten Untersuchungsprogramm; Ausbau von Bohrungen zu Bodenluftpegeln und Grundwassermessstellen; Gewinnung von einzelnen Bodenproben und deren organoleptische Ansprache und Einstufung; Probenahme Bodenluft, Grundwasser; exaktes lage- und höhenmäßiges Einmessen der Aufschlusspunkte.
  • Laboruntersuchungen
    Die Laboranalysen der gewonnenen Boden-, Bodenluft- und Grundwasserproben werden von einem akkreditierten Labor vorgenommen.
  • Gutachtenerstellung
    Erstellung von Fachgutachten zu den durchgeführten Untersuchungen einschließlich Gefährdungsabschätzung (Historische Recherche, orientierende Untersuchung, Detailerkundung); Ausarbeitung von Sanierungsplanungen, Erstellung von Sanierungsplänen nach § 13 des BBodSchG.